Artikelauszug NRZ-Dinslaken: 07.03.2017

Die schlechteste Saisonleistung kostete den TV Jahn Hiesfeld III beim 17:24 (9:11) gegen den Vorletzten TuS Lintfort die Punkte. Die „Veilchen“ mussten zum wiederholten Mal ohne etatmäßigen Torhüter auskommen, diesmal ging Marcel Bohmann zwischen die Pfosten. Die erste Hälfte hielt Hiesfeld noch offen, „was jedoch in der zweiten Halbzeit gezeigt wurde, hatte nichts mehr mit Handball zu tun“, so Artur Halup. Mangelnde Kampfbereitschaft und unnötige Ballverluste luden reihenweise den Gegner zu einfachen Tempogegenstoß-Toren ein.

TV Jahn III: Langwald (5/2), Gangelhoff (3), Scheuer, Voss, Mario Dudler (je 2), Schaeffkes, Sperke, Heins (je 1).

QUELLE: NRZ

Zum NRZ Artikel