Artikel RP-Dinslaken: 21.02.2017
Eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem Spiel zuvor zeigten die Landesliga-Handballerinnen des TV Jahn Hiesfeld gegen den TV Biefang II. Zum Punktgewinn reichte das beim 18:21 (9:10) jedoch nicht.

Es entwickelte sich unter den Tabellennachbarn ein enges Spiel. Bis zum 7:7 konnte sich keine Mannschaft absetzen, dann erspielte sich Hiesfeld einen Zwei-Tore-Vorsprung, den Biefang bis zur Pause aber zum 9:10 drehte. In der zweiten Halbzeit war der Spielverlauf bis zum 14:14 erneut ausgeglichen. Dann hatte Biefang einige starke Minuten und der TV Jahn geriet mit 14:18 in Rückstand. Die Mannschaft kämpfte sich erneut bis zum 18:19 heran, doch Biefang hatte das glücklichere Ende für sich.

TV Jahn: Bilek, Graf, Schellewald (2), Tielmann (4/1), Korbar (1), Wellmann (1), Reinke, Schulte-Euler (7/4), Schauenburg (2), Platt, Bell, Bernds (1).

QUELLE: RP online

Zum RP Artikel