Das Testspiel gegen den zwei Klassen höher spielenden Gegner konnten die Frauen der Veilchen, die ersten 15 Minuten offen gestalten (7:7) doch dann häuften sich die Fehler und Königshof bestrafte diese mit einfachen Toren. Leider gelang meiner Mannschaft in der zweiten Hälfte der ersten HZ kein einziges Tor mehr, selbst zwei 7m wurden vergeben.

So mußten wir mit dem HZ Stand von 7:15 in die Kabine.

In der 2.HZ wollten wir die Fehler minimieren und Angriffsvarianten ausprobieren um die Klassenhöheren zu fordern. Diesmal gelang es uns bis zur 20 min ein Unentschieden zu halten ohne den Rückstand der ersten HZ aufholen zu können. Dann schlich sich wieder der Fehlerteufel ein und Königshof zog Tor um Tor davon.
Das Endergebnis von 15:27 war standesgemäß, aufgrund der vielen vermeidbaren leichten Fehler aber zu hoch und ärgerlich.

Es spielten:
Dronia – Römer 5, Lai 3, Schellewald, Löckelt 1, Schauenburg, Gülicher 1, Frank 4, Schulte-Euler D., Schulte-Euler N. 1/1