Artikelauszug Timo Kiwitz NRZ-Dinslaken: 26.10.2015
Dank einer starken Defensivleistung setzten sich die Landesliga-Handballerinnen des TV Bruckhausen sicher mit 26:16 in Lintfort durch. MTV verliert in Bottrop.

Schwacher Start
„Mir gefällt’s da oben“, schmunzelt Trainer Jürgen Voss. Mit dem hart erkämpften 28:24 (10:14)-Erfolg über den Tabellennachbarn HSG Wesel haben sich die Damen des TV Jahn Hiesfeld erst einmal in der Verfolgergruppe festgesetzt. Dabei kamen die „Veilchen“ überhaupt nicht gut in die Partie, offenbarten vor allem in der Deckung viel zu viele Lücken. Erst nach dem Wechsel kam Hiesfeld richtig in Fahrt. In Minute 40 gelang erstmals der Ausgleich. Wenig später begann der TV Jahn damit, sich vorentscheidend abzusetzen. „Es war ein Spiel zweier fast gleich starker Mannschaften. Wir hatten am Ende vielleicht etwas mehr zuzusetzen“, so Voss, dessen Team sich mit einem weiteren Sieg bei Hamborn 07 ein echtes Spitzenspiel gegen Bruckhausen verdienen könnte.

TV Jahn: Schwengers (7), Grunow (7/3), Schulte-Euler (4), Schauenburg, Schellewald (je 3), Bell, Korbar, Frank, Krebs (je 1).

QUELLE: NRZ

Zum NRZ Artikel