KOMMENTAR VON BERND VENNEMANN – RP-ONLINE: 29.04.2013

Dinslaken (RP). Eigentlich können sie beide ganz zufrieden sein – die Handball-Oberligisten TV Jahn Hiesfeld und MTV Rheinwacht Dinslaken. Die einen retteten sich zwar gerade mal so eben vor dem Abstieg, gewannen aber mit dem Kreispokal wenigstens einen Titel und dürfen beim Pokal auf Verbandsebene dabei sein. Die anderen legten mit ihrem ewig jungen Spielertrainer Marius Timofte mit relativ kleinem Kader eine beeindruckende Leistung hin, sicherten sich schon frühzeitig die Klasse und gaben selbst in der Schlussphase der Meisterschaft noch mal richtig Gas.

Doch das alles ist seit Samstag Schnee von gestern. Denn beiden stehen in der nächsten Spielzeit nicht nur die höchst attraktiven Lokalderbys, sondern eine ganz gefährliche Saison bevor. 16 Mannschaften gehören auch ab September der Oberliga an, vier davon aber werden auf Grund der Reduzierung inden Spielklassen absteigen müssen. Da beginnt also beim TV Jahn und MTV schon am ersten Spieltag nicht der Kampf um den Titel, sondern um den Klassenerhalt.

QUELLE: RP-ONLINE

Zum RP Artikel